Fußgänger von Auto erfasst

IRSCH/OCKFEN. (sw) Einen Schwerverletzten forderte ein Verkehrsunfall am Dienstag gegen 21 Uhr auf der Kreisstraße 137 von Irsch in Richtung Ockfen. Dort war eine 58-jährige Frau aus Trier mit ihrem Wagen unterwegs, die offenbar zwei Fußgänger am rechten Fahrbahnrand zu spät gesehen hatte.

Den 38-jährigen Mann erfasste die Fahrerin mit der rechten Seite ihres Autos. Er schlug mit dem Kopf an die Windschutzscheibe und fiel zurück auf die Fahrbahn. Der Mann wurde in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Sein 31-jähriger Begleiter kam mit dem Schrecken davon. Auch die Frau in dem Wagen blieb unverletzt. An ihrem Auto entstand nach Auskunft der Polizei Saarburg ein geschätzter Schaden von rund 2000 Euro. Im Einsatz waren die Polizei Saarburg sowie der Notarzt aus Saarburg.