Gedanken dreier Künstlerinnen

Die drei Künstlerinnen Gisela Couturier, Monika Bonner und Doris Abel zeigen unter dem Titel "Gedanken" ihre Bilder im Haus des Gastes in Weiskirchen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 29. Dezember.

Weiskirchen. (red) Über die Malerei haben sich die Künstlerinnen kennengelernt und führen in ihrer aktuellen Ausstellung in Weiskirchen ihre unterschiedlichen Malstile wie Öl, Acryl und Aquarell zusammen.

Gisela Couturier beschäftigt sich seit 2000 mit der Malerei und hat Kurse und Fortbildungen zu unterschiedlichen Techniken besucht. So nahm sie unter anderem bei Tina Stein an einem Kurs zur abstrakten Malerei und an Kursen in Eschenau und Bübingen teil.

Seit 1994 beschäftigt sich Monika Bonner mit der Kunst und absolvierte Kurse zu Aquarellen, Acryl und fantastischer und abstrakter Malerei in Marpingen, St. Wendel und Eschenau.

Die erfahrenste Künstlerin mit mehr als 25 Jahren Tätigkeit ist Doris Abel. Sie spezialisiert sich in dieser Ausstellung auf die Themen "Aquarelle" und "Mischtechnik" und hat sich ihre Fähigkeiten unter anderem bei Seminaren bei Horst Hübsch und Beate Strauch in Saarbrücken, bei Eva Dahl und Monika Maier-Speicher in St. Ingbert und Jörg Mathias Munz angeeignet.

Zu besichtigen ist die Ausstellung montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 17 Uhr sowie am Wochenende zu den Öffnungszeiten des Mattheiser Bistros.

Weitere Informationen gibt es bei der Hochwald-Touristik Weiskirchen unter der Telefonnummer 06876/70937.

Mehr von Volksfreund