Gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit

Gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit

Eine Schwerpunktkonferenz zum Thema Rechtspopulismus wird am 9. November im Kloster Karthaus stattfinden. Dahinter steht ein lokales Projekt, das sich auf vielen Ebenen gegen Fremdenfeindlichkeit engagiert.

Die lokale Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz engagiert sich seit 2015 aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit. Hierzu wurden aus Fördermitteln des Bundes sowie der Kommune elf Einzelprojekte von neun verschiedenen Projektträgern mit einem Gesamtvolumen von 35 000 Euro gefördert.

So läuft derzeit ein Plakatwettbewerb für die weiterführenden Schulen in der VG Konz unter dem Motto "Konz - viele Farben eine Stadt".

Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden im Rahmen der nächsten Demokratiekonferenz vorgestellt. Die öffentliche Konferenz mit dem Schwerpunktthema "Rechtspopulismus" findet am 9. November im Kloster Karthaus statt.

Zur Unterstützung neuer Projekte stehen noch 3000 Euro zur Verfügung. Initiativen und Vereine können sich unter www.demokratie-leben-konz.de , unter info@demokratie-leben-konz.de oder telefonisch unter +49 6501 94 05 0 informieren.

Mehr von Volksfreund