Gelungenes Adventskonzert der Feltes-Chöre

Gelungenes Adventskonzert der Feltes-Chöre

"Miteinander - Füreinander" so der Titel des Eröffnungsliedes des Adventskonzertes der Feltes-Chöre in der Pfarrkirche St. Peter in Wincheringen. Wilfried Mort führte das Publikum mit erklärenden Worten durch das Programm.

(red) Vier Chöre sorgten für den gelungenen Auftakt des Konzertes. Musikalisch wurden sie auf der Querflöte begleitet von Caroline Philippi. "Kinder finden neue Wege" war das Motto des Kinderchores Wincheringen.

Mit dem "Gebet" setzten dann die Kirchenchöre aus Helfant, Palzem und Wincheringen und der Männerchor Nittel-Wincheringen mit ein. Die musikalische Begleitung hatte Klaudia Donkel am E-Piano.

Abwechselnd trugen die Kirchenchöre gemeinsam und der Männerchor ihre Lieder vor. Die Bläsergruppe Peter Neisius mit elf Musikerinnen und Musikern lockerte die Gesangsvorträge mit ihrer Instrumentalmusik auf. Den Solopart im Agnus Dei von Georges Bizet trug Tenorist Berthold Weier vor. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Alfred Feltes, der dieser Gemeinschaft der Chöre seinen Namen verleiht. Als Präses der Kirchenchöre bedankte sich Pastor Manfred Tüx bei den Gästen für ihren Besuch. Der langanhaltende Applaus der Zuschauer zeigte deren Begeisterung. Sie forderten zwei Zugaben. Mit "Liebe ist unendlich" und "Frohe Weihnachten", einer Strophe mit englischem Text vom Kinderchor gesungen, klang der Adventsnachmittag aus.

Mehr von Volksfreund