Gemeindehaus wird Schmuckstück

VIERHERRENBORN. (hm) Feuchtigkeit rund um das Fundament der ehemaligen Schule, die zum Bürgerhaus umfunktioniert wird, macht eine Sanierung des ortsbildprägenden Gebäudes von Vierherrenborn notwendig. Die Arbeiten dafür sind derzeit in vollem Gange.

An der Seite zur Straße hin und an beiden Giebelseiten wird derzeit gebaggert, isoliert und eine neue Drainage eingezogen. "Das alles geschieht natürlich in Eigenleistung, zuzüglich zweier Ein-Euro-Jobber", erzählt Ortsbürgermeister Franz Mersch.20 000 Euro werden investiert

Auch die Innenräume des Hauses, das der Öffentlichkeit für Veranstaltungen zur Verfügung steht, werden renoviert, so dass sie so bald wie möglich besser genutzt werden können. Die Entfernung einer Zwischenwand soll den Saal im Erdgeschoss erweitern. An die Installation einer Küche sei ebenfalls gedacht, so Mersch. Jugendraum, Vereins- und Sitzungsräume werden ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht. Mit 20 000 Euro seien die Arbeiten veranschlagt, verrät Mersch. "Doch das ist es uns wert. Inzwischen sind wir sogar froh, dass das Gebäude nicht, wie zuerst beabsichtigt, veräußert wurde. Das Haus wird ein Schmuckstück der Gemeinde."