Generationen wirken gemeinsam

Besonders die generationsübergreifende Zusammenarbeit ist der Aktionsgruppe "Lebenslanges Lernen, aktiv Wissen weitergeben" ein Anliegen. Interessierte sind jederzeit willkommen.

Konz. (red) Die Aktionsgruppe "Lebenslanges Lernen, aktiv Wissen weitergeben" trifft sich am Montag, 1. März, 15.30 Uhr, zu ihrer nächsten Gesprächsrunde in der Volkshochschule, Konstantinstraße 50. Nach ersten Kontakten zur Vernetzung mit anderen Gruppen und Organisationen, die sich in der Stadt und Verbandsgemeinde Konz mit Seniorenarbeit befassen, möchte die Gruppe ihre Unternehmungen für die nächste Zeit festlegen und auch ihre künftige Beteiligung an Prozessen in der Gemeinde erkunden.

Dabei ist ihr nicht nur die Seniorenbeteiligung, sondern vor allem die generationsübergreifende Zusammenarbeit ein besonderes Anliegen. Denn nur so kann man dem Namen der Gruppe gerecht werden, indem Fähigkeiten und Kompetenzen der Senioren in der Gruppe an Jüngere weitergegeben werden, um gleichzeitig von neuen Ideen und vom Schwung der Jugend zu profitieren. Interessierte Gäste der Generation 50plus sind wie immer eingeladen, die Aktionsgruppe in lebendiger Diskussion kennenzulernen.

Anmeldungen zur Fahrt nach Mainz



Zudem organisiert die Gruppe einen Besuch im Landtag von Rheinland-Pfalz in Mainz. Er ist vorgesehen für den 15. April.

Abfahrt mit Reisebus ist um 7 Uhr am Bahnhof Konz-Mitte; Rückkehr gegen 21.30 Uhr. Im Landtag steht unter anderem der Besuch einer Sitzung des Sozialausschusses auf dem Programm. Außerdem wird die Gruppe vom Konzer Abgeordneten Bernhard Henter empfangen.

Als Rahmenprogramm stehen die kulturellen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt oder ein Besuch beim ZDF zur Auswahl.

Interessierte aller Altersgruppen können sich bei Marlies Glieden, Telefon 06501/14064 oder bei der VHS Konz, Telefon 06501/604-323 oder -321 anmelden.