1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Generationentreff mit Schulgarten in Gusenburg nimmt Gestalt an

Kommunales : Gusenburger Generationentreff mit Schulgarten nimmt Gestalt an

Im Ortskern von Gusenburg wurde eine Bauruine abgerissen. An ihrer Stelle entsteht ein durch das Dorferneuerungsprogramm des Landes Rheinland-Pfalz geförderter Generationentreff mit Schulgarten.

Der größte Teil der Bauarbeiten wird von einer Fachfirma erledigt, ein anderer Teil soll durch engagierte Bürger ehrenamtlich erstellt werden. Die mit der Ausführung der Baumaßnahme beauftragte Gartenbaufirma hat Ende April mit den Bauarbeiten am Generationentreff mit Schulgarten neben der Naturpark-Grundschule begonnen.

Allerdings sind die Arbeiten derzeit aufgrund von Lieferverzögerungen bei Baumaterialien und Einbaugeräten für die Brunnenanlage unterbrochen. Dennoch hat die Firma zusesagt, den Auftrag bis Ende August fertigzustellen.

Dennoch gibt es keinen Stillstand auf der Baustelle, denn die Bauunterbrechung wurde genutzt, um das erste Projekt aus dem Ehrenamtspaket umzusetzen. Die „Schaffbuxen“ Herrmann Jäckels und Alfons Becker haben ihre Burgbaumeistererfahrungen von der Grimburg genutzt, um eine Natursteinmauer in Trockenbauweise zu erstellen.

Trockenmauern sind aufgrund vieler Hohlräume und Ritzen und ihrer Fähigkeit, Wärme zu speichern für die Tierwelt von besonderer Bedeutung. Hier leben Eidechsen, Laufkäfer und viele andere Tiere, die als „Schädlingsbekämpfer“ zur Stabilität des biologischen Gleichgewichts im Garten beitragen. Auch solitär lebende Bienen finden in den Ritzen und Löchern zwischen den Steinen ideale Behausungen. Andere Insekten werden vom Blütenreichtum der Trockenmauer angezogen.

Das Gusenburger Ehrenamtspaket beinhaltet noch weitere Projekte, wie den Bau eines Kräuterhochbeetes, das Aufstellen eines Lebensturmes, das Anfertigen von Sitzbänken sowie die Errichtung von vier Hochbeeten für das grüne Klassenzimmer der Naturparkschule und den Aufbau eines Lese-Pavillons. Ehrenamtliche handwerkliche Unterstützung bei der Umsetzung der Projekte ist jederzeit willkommen.

Die Gusenburger Dorfbegleiterin koordiniert die ehrenamtliche Unterstützung der Bauarbeiten. Kontakt: Hiltrud Pawlik, Telefon 06503/994041 oder pawlikhillu@gmx.de