Gesangverein Könen ehrt dienstältesten Sänger und feiert den Herbst

Auszeichnung für besonderes Jubiläum : Gesangverein Könen ehrt dienstältesten Sänger und feiert den Herbst

(hds) Der Gesangverein Könen hat bei seinem traditionellen Herbstfest unter anderem verdiente Sänger geehrt. Dabei gab es eine ganz besondere Ehrung. Günter Görgen, Vorsitzender des Chorverbandes Trier-Saarburg, zeichnete Artur Peters aus, den Senior des Chors.

„Der Jubilar feiert sein 70-jähriges Sängerjubiläum, ein Jubiläum, das innerhalb des Deutschen Chorverbandes nicht so oft vorkommt. Seine bis heute regelmäßige Mitwirkung im Chor ist einzigartig, beispielhaft und einfach eine tolle Lebensleistung“, sagte Görgen. Weitere Urkunden und Nadeln des Deutschen Chorverbandes überreichte Görgen an Alfons Steinmetz (25 Jahre) und an  den Vereinsvorsitzenden Rudolf Hauser (50 Jahre). Neben den Ehrungen ging es um Musik. Die verbliebenen 14 Mitglieder, die noch aktiv im Verein mitsingen, haben so viele Zuschauer in das Bürgerhaus gelockt, dass es voll war. Dann stellten die Sänger unter Leitung ihres Dirigenten Lothar Feiber unter Beweis, dass auch ein kleiner Chor noch voll funktionsfähig sein kann. Sie trugen traditionelle Evergreens, beliebte Wein- und Trinklieder und bekannte Volksweisen vor. Das Publikum durfte zum Teil mitsingen.

Der Vereinsvorsitzende Rudolf Hauser bedankte sich bei den Gästen und wünschte allen Gästen beim anschließenden Essen mit Haxen, Fleisch und Weißwurst guten Appetit. Bei Kaffee und Kuchen, den die Sängerfrauen organisiert hatten, unterhielten am Nachmittag noch die Sängervereinigung aus Tawern sowie Maria Frank und ihre „Flotten Jungs“ die Zuschauer.

Mehr von Volksfreund