Geschichte vermitteln

GRIMBURG. (red) Das Freizeitangebot "Ritter auf der Grimburg" findet am kommenden Samstag und Sonntag, 19. und 20. August, wieder statt. Der Tag auf der Grimburg besteht aus zwei Teilen. Von 9 bis 16 Uhr können 100 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren teilnehmen.

Auf der Grimburg wird den Kindern das Leben im Mittelalter durch ausgewählte Zünfte der Ritterzeit anschaulich vermittelt. Die Kinder konnten aus zehn mittelalterlichen Handwerksangeboten drei auswählen. Beide Tage sind ausgebucht. Im zweiten Teil des Tages ab 16 Uhr ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Kindern zwei weitere Stunden auf der Burg zu verbringen. Es erfolgt der Ritterschlag für die Kinder durch den König, der samt Gefolge einschreitet. Anschließend tritt die Mittelalter-Truppe "Wanderwind" in Erscheinung, begleitet von Richard von Kimbelstein und Pater Nixnutzius vom Orden der zu tröstenden Frauen. Ebenfalls werden auf einem kleinen mittelalterlichen Markt die Werke des Tages und weitere Handwerkskunst zu günstigen Preisen angeboten. Die Kinder dürfen auf mittelalterlich gezäumten und geschmückten Pferden reiten. Kinder, Eltern und Gäste können sich im Bogenschießen üben. Ein Falkner präsentiert seine Vögel, dies allerdings nur am Samstag. Dosenwerfen, Nageln, Seife blasen, Besenbinder, Korbflechter, Schmiede ergänzen das Markttreiben. Getränke, Gegrilltes und Musik laden zum Verweilen ein. Das gesamte Programm ab 16 Uhr ist kostenfrei. Veranstalter ist die Verbandsgemeinde Hermeskeil.