Gesprächsabend mit Maltesern

Der Arzt Dr. Rolf Theiß und Herrmann Josef Rommelfanger, Sozialarbeiter am Krankenhaus St.

Franziskus in Saarburg, informieren am Donnerstag, 8. November, um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Laurentius zu der Frage "Wenn Angehörige, die Mutter, das Kind zum Pflegefall werden, treten viele Fragen auf. Welche Hilfen sind möglich?" Schicksalsschläge - etwa ein Schlaganfall oder die Diagnose Demenz - kommen immer unvorbereitet, sind nicht planbar. Eventuell können sich die Betroffenen nicht mehr alleine helfen. Da es oft nur wenige medizinische Hilfen gibt, sind die Nachbarn und die Familien gefragt. Dabei tauchen viele Fragen auf, beispielsweise wie lassen sich nötige Hilfen in diesen Fällen finanzieren. Ein Fachmann gibt an diesem Malteser-Gesprächsabend Antworten. red