Glückliche Tombola-Gewinner

Die Gewinner der Konzer-Doktor-Thaler-Tombola stehen fest. Bürgermeister Karl-Heinz Frieden und die Partnerunternehmen überreichten die Preise. Die Thaler sind noch bis Dezember 2011 gültig.

Konz. (red) Die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung hat die Gewinne ihrer Doktor-Thaler-Tombola übergeben. Der Vorsitzende der Stiftung, Hartmut Schwiering, teilte mit, dass die Konzer Währung noch 18 Monate lang in allen teilnehmenden Geschäften eingelöst werden kann.

Bürgermeister Karl-Heinz Frieden freute sich über die gelungene Zusammenarbeit beim Konzer-Doktor-Thaler, der auch im kommenden Jahr immer öfter in den Konzer Geschäften Kaufkraft an die Stadt binden solle. Die 5000 Taler sollten möglichst oft in die Konzer Geschäfte wandern. So könnten die Bürger den Handel stärken und am Ende auch noch Gutes tun.

Der Erlös kommt der Ausbildung junger Menschen in der Verbandsgemeinde Konz zugute. Das Engagement für die Währung habe ein äußerst sympathisches Band des Vertrauens zwischen dem Konzer Handel, den Bürgern der Region und der Stiftung geknüpft, sagte Frieden. Würde jeder Bürger einmal pro Woche mit einem Taler bezahlen, würde das einen großen sechsstelligen Umsatz für den Handel bedeuten, sagte Schwiering.

Der 1. Preis, ein von der Firma Technisat gestifteter Flachbildfernseher, ging an Birgit Weber aus Konz. Den 3. Preis, einen Reise-Gutschein im Wert von 300 Euro von Tarket, gewann Felicitas Groth aus Tawern. Über den 4. Preis, einen Gutschein für ein Wochenende im Ford Kuga vom Autohaus Werner in Saarburg, freute sich Wolfgang Groth aus Tawern.

Weil nicht alle Teilnehmer der Tombola ihre Preise abgeholt hatten, konnten der 2. und 5. Preis nicht vergeben werden, wie Schwiering sagte. Die Preise von Möbel Martin und der Volksbank Trier würden aber an den Konzer-Stadtmarketing-Verein weitergereicht und bei einer Weihnachtstombola verlost. So hätten die Konzer eine zweite Chance, die Preise doch noch zu bekommen.

Mehr von Volksfreund