1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Musik: Goldrausch zum Auftakt bei Internationalen Orgelkonzerten

Musik : Goldrausch zum Auftakt bei Internationalen Orgelkonzerten

Die Internationalen Orgelkonzerte Konz starten am Sonntag, 29. April, um 17 Uhr mit einer seltenen Kombination von Kinofilm und Orgelimprovisation.

Karl Ludwig Kreutz wird in diesem Eröffnungskonzert zum 1925 in den Kinos gezeigten Stummfilmklasssiker „Goldrausch“ von und mit Charlie Chaplin improvisieren. Dabei wird der Film – wie im Kino – in den Kirchenraum projiziert, so dass alle Konzertbesucher die Handlung dieses Kinofilms mitverfolgen können. Der Film, der in dramatischer und komischer Art die Themen Gold und Liebe miteinander verknüpft, dauert 90 Minuten und verspricht ein abendfüllendes Programm.

Karl Ludwig Kreutz ist Kirchenmusiker und seit über 20 Jahren im universitären und hochschulischen Bereich als gefragter Pädagoge für das Fach Orgelimprovisation und Liturgisches Orgelspiel tätig. Aus seinen Orgelklassen an den Instituten Freiburg und Saarbrücken (Universitys of Music) gehen Domorganisten, Lehrbeauftragte und Preisträger internationaler Orgelwettbewerbe hervor.

Der diesjährige Zyklus bringt sowohl Nachwuchskünstler wie Louisa und Peter Maas als auch weltbekannte Orgelvirtuosen und Instrumentalisten wie Echo-Klassik-Preisträger Christian Schmitt und Matthias Höfs sowie Orgelimprovisator Wolfgang Seifen an die Saar-Mosel-Mündung.

Karten gibt es für zehn und acht Euro bei Ticket-Regional und an der Abendkasse. Parkmöglichkeiten sind bei Schuh und Sport Holbach, Rewe und am neuen Bahnhof Konz vorhanden.