1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Gospelkonzert im Walderlebniszentrum Trassem

Gospelkonzert im Walderlebniszentrum Trassem

Das Walderlebniszentrum in Trassem hat seine Veranstaltungsreihe mit einem Konzert der ganz besonderen Art fortgesetzt: Die United Gospel Voices traten in der Waldhütte auf.

Trassem. Die Waldhütte des Erlebniszentrums in Trassem hat sich für zwei Stunden in eine Hütte aus den amerikanischen Südstaaten zur Zeit der Sklaverei verwandelt. Ausschlaggebend dafür war die Musik der United Gospel Voices aus Saarburg. Der 30-köpfige Chor unter der Leitung von Jörg Thomas und in Begleitung von Pianistin Sonja Kranich entführte die Zuhörer in den tiefsten Süden der Vereinigten Staaten. Lieder wie den Klassiker "Nobody knows the Trouble I\' ve seen" sang der Chor voller Inbrunst und die Zuhörer fühlten sich um Jahrhunderte zurückversetzt. Mit Stücken wie "Oh Happy Day", "Swing Low" oder "Rock my Soul" besang der Chor im weiteren Verlauf den starken christlichen Glauben an eine Wiedergeburt. Der Liedtext von "Go down Moses" stammt zum Beispiel aus dem Alten Testament und wurde von den Sklaven gesanglich interpretiert.
Eine Percussiongruppe mit Trommeln und Klavier spielte zwischendurch teils ruhige, aber auch temperamentvolle Stücke wie "Besame mucho", "El Cumbanchero" und "Quando, quando".
Im zweiten Teil des Abends sangen die 30 Sänger aus der gesamten Region rund um Saarburg die Zuschauer mit bekannten Pop liedern wie "We are the World", "Thank you for the Music" oder "Let the Sunshine in" aus dem Musical Hair. Mit "I believe" und dem bekannten Stück "Celebration" von Cool and the Gang endete das Konzert. Die Zuhörer dankten dem Chor und der Pianistin mit viel Applaus.
Die Gospelmusik wurde von den ersten afrikanischen Sklaven in den Südstaaten der USA entwickelt. Die Lieder zeugen von großem Leid, der Sehnsucht nach Freiheit, aber auch von dem starken Glauben und Lebensmut. gin
Die nächste Veranstaltung ist zum Auftakt der Woche des Walds am 21. August mit einer szenischen Inszenierung von Engelbert Humperdincks Märchenoper Hänsel und Gretel. Ein weiteres Projekt des Walderlebniszentrums ist es, die Waldbühne als Amphitheater herzurichten - ein Projekt, das mit Ehrenamtlichen realisiert werden soll. Weitere Infos: www.treffpunktwald.de gin