Gospels, Spirituals und Neue Geistliche Lieder

Gospels, Spirituals und Neue Geistliche Lieder

Lebendiger Glaube, vermittelt über eingängige Melodien: das ist das Markenzeichen des Projektchors Tawern-Freudenburg. Mit zwei Konzerten in den beiden Orten hat das Ensemble sein zehnjähriges Bestehen gefeiert.

Freudenburg/Tawern. (daj) Den Projektchor Tawern-Freudenburg gibt es seit zehn Jahren. Allein das ist ungewöhnlich - wird doch ein Projektchor meist nur gegründet, um ein einziges besonderes Stück aufzuführen. Nach dem Konzert gehen alle Sänger dann wieder getrennte Wege.

Dass dies in Tawern und Freudenburg anders ist, hat zwei Gründe: Zum einen ist es die musikalische Klangfarbe, die der Chor in die Kirchen bringt. Die Mischung aus Gospel, Spiritual und Neuem Geistlichem Lied hat bei Sängern und Zuhörern so viel Anklang gefunden, dass es nicht bei einem einmaligen Auftritt bleiben sollte.

Zum anderen sind die Probenwochenenden immer ein besonderes gemeinschaftliches Erlebnis, das Beziehungen vertieft und Freundschaften stiftet. Für die Auftritte in den Kirchen von Tawern und Freudenburg hat Otmar Clemens auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt mit besinnlichen und schwungvollen Liedern in deutscher und englischer Sprache. Selbst "You'll Never Walk Alone" ist zu hören, was den meisten wohl als Liverpooler Fußball-Hymne bekannt sein dürfte, eigentlich aber aus dem Musical Carousel stammt.

Das Neue Geistliche Lied ist in der katholischen Kirche nicht unumstritten, und kirchliche Pop- und Rockmusik wird von konservativen Kreisen abgelehnt. Zumindest außerhalb der Liturgie des Gottesdienstes jedoch haben diese Klänge einen festen Platz. Und mancher, der sonst nicht den Weg in die Kirche findet, dürfte bei diesen zwar eingängigen, aber dennoch tiefsinnigen Liedern, nachdenklich werden. Die gut besetzten Kirchenbänke jedenfalls geben dem Engagement des Projektchores recht, und vom Publikum gibt es reichlich Beifall für die sängerische Leistung.

Mehr als vierzig Sänger aller Altersgruppen haben zum Gelingen der Konzerte beigetragen, instrumental unterstützt von Flöte, Saxofon, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Piano.