Gravierende Probleme bei Schülerbeförderung

Gravierende Probleme bei Schülerbeförderung

Trier-Saarburg. (red) Wie ist die Situation in den Schulbussen? Die Durchschnittswerte sind weitestgehend in Ordnung, vereinzelt gibt es aber gravierende Probleme: Das ist das Ergebnis der rund 16 000 Euro teuren Schwachstellenanalyse, mit der die Kreisverwaltung Trier Saarburg das Europäische Tourismus Instituts (Eti) beauftragt hatte.

Mitarbeiter des Instituts nahmen 197 Busfahrten im Landkreis kritisch unter die Lupe. Die Schülerbeförderung laufe grundsätzlich im Rahmen der Vorgaben, versicherte Landrat Günther Schartz. Bericht

Mehr von Volksfreund