Greifvögel und ein Bach

Unter dem Thema "Kleine und große Naturforscher unterwegs" haben 45 Kinder aus Saarburg und Umgebung zwei abwechslungsreiche Ferienwochen auf Einladung der Konzer Außenstelle des Caritasverbandes verbracht.

Saarburg. (red) Mit den Betreuerinnen Nathalie Vergeiner, Ramona Hauser, Ludmilla Kofschoff, Lisa Emanuel, Christina Hoff, Martina Föhr und Tanja Dingels unter der Leitung von Katrin Backes wurde gemeinsam fleißig gebastelt, gespielt, gesungen und gebacken. Die Kinder erlebten die Natur bei Spaziergängen durch Wälder und über Wiesen, einer Bachuntersuchung am Erbeskopf und einer Greifvogeleinführung. Die Stadtranderholung schloss in diesem Jahr mit einer Ausstellung der von den Kindern gebastelten Werke ab. Die Kinder erklärten ihre Werke und trugen mit ihren Gruppen Vorträge und Lieder vor. Nach dem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee, Bananenmilch, Kuchen und selbst gebackenen Waffeln klang die Veranstaltung aus. Für das leibliche Wohl sorgte Frau Tapp mit ihren Caritasfrauen. Alle hoffen, dass sie im nächsten Jahr auch mit 80 Jahren noch mithelfen wird.