Grillen, singen, fröhlich sein

TRASSEM-PERDENBACH/KELL AM SEE. (red) Die Jugendfeuerwehr Trassem-Perdenbach verbrachte ein Zeltlager in Kell am See. Bei wunderbarem Wetter erlebten rund 35 Teilnehmer erlebnisreiche und lustige Tage auf dem Campingplatz.

Der Spaß begann mit dem Transfer der Jugendlichen auf den Zeltplatz. Dort wurden sie von den beiden Verantwortlichen, Jürgen Becker und Jens Weier, begrüßt und bezogen die von den Betreuern tags zuvor aufgebauten Zelte. Nach einer kurzen Eingewöhnungspause ging es in das auf dem Campingplatz liegende Schwimmbad. Die erste anstrengende Nacht endete für die Jugendlichen gegen 1 Uhr. Am nächsten Morgen wurde nach dem Frühstück die Umgebung des Keller Sees erkundet. Nachmittags stand wieder Erholung im Schwimmbad auf dem Programm, wo am folgenden Tag auch ein "Schnupper-Tauchkurs" angeboten wurde. Unter Aufsicht eines Tauchlehrers konnten die Jugendlichen das Tauchen mit Pressluft für einige Minuten erleben. Ein Grill- und Gesangabend beschloss den Tag. Der folgende Tag stand im Zeichen des Sports. Beim Beach-Volleyball konnten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen. Dieser Tag endete mit einem gemeinsamen Abendessen. Mit dem Abbau der Zelte begann der nächste Tag. Die Stimmung war auf dem Nachhauseweg etwas getrübt, da die Jugendlichen noch gerne länger in Kell geblieben wären, denn das Zeltlager war eine "brandheiße Sache" und soll auf jeden Fall wiederholt werden.

Mehr von Volksfreund