1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Großalarm für die Feuerwehr: In Ayl steht der Dachstuhl eines Hauses in Flammen - B 51 für anderthalb Stunden gesperrt

Großalarm für die Feuerwehr: In Ayl steht der Dachstuhl eines Hauses in Flammen - B 51 für anderthalb Stunden gesperrt

Der Alarm kam am Freitagmorgen, 17. Oktober, gegen 5.20 Uhr. Die Feuerwehr löschte in Ayl bei Saarburg einen Dachstuhlbrand, der in der dortigen Wohnung ausgelöst wurde. Wie das Feuer entstand, ist derzeit noch unklar. Ein Bewohner, der sich zur Brandzeit im Haus befand, konnte sich frühzeitig aus dem Haus retten, erlitt jedoch einen Schock.

Großalarm für die Feuerwehr: In Ayl steht der Dachstuhl eines Hauses in Flammen - B 51 für anderthalb Stunden gesperrt
Foto: Wilfried Hoffmann
Großalarm für die Feuerwehr: In Ayl steht der Dachstuhl eines Hauses in Flammen - B 51 für anderthalb Stunden gesperrt
Foto: Wilfried Hoffmann

Die Flammen haben am Freitagmorgen, 17. Oktober, aus dem Dachstuhl in der Triererstrasse in Ayl geschlagen. Im Obergeschoss des Hauses brach aus bisher ungeklärten Gründen ein Feuer aus.

Ein Bewohner bemerkte den Brand und alamierte sofort die Feuerwehr. Mit Atemschutz konnten die Wehrleute den Dachfirst nicht erreichen, also ging es mit der Drehleiter an die Glutnester, die durch Aufbrechen der Gebäudefassade offengelegt und gelöscht werden konnten.

Die B 51 war für etwa anderthalb Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Zur Brandursache und zur Schadenhöhe konnten noch keine Angaben gemacht werde.

Die Kriminalpolizei ist derzeit zur Brandermittlung vor Ort. Im Einsatz waren die Wehren aus Saarburg, Biebelhausen, Ayl und Beurig. Ebenso zwei Rettungswagen des DRK Saarburg und die Polizeiinspektion Saarburg.