"Großartige Leistung"

KONZ-KÖNEN. Nur begeisterte Konzertbesucher verließen am Ende des Dekanatssingens die katholische Pfarrkirche St. Amandus in Konz-Könen. Sie hatten eine großartige Aufführung miterlebt.

Profanes und Geistliches kann nebeneinander bestehen. Selbst dann, wenn die noch so unterschiedlichen Veranstaltungsstätten dicht beieinander liegen. Wie in Konz-Könen. Während die Freiwillige Feuerwehr im Gerätehaus ihren Tag der offenen Tür feierte, fand nur ein paar Meter entfernt in der katholischen Pfarrkirche St. Amandus im Rahmen des Dekanatssingens ein Kirchenkonzert statt. Störenden Einfluss nahm die Feuerwehr-Feier auf die zu Recht mit "Großes Chor- und Orchesterkonzert" überschriebene Veranstaltung nicht. Das beeindruckende Konzert trug deutlich die Handschrift von Kantor Karl Ludwig Kreutz (Gesamtleitung), der über 200 Sängerinnen und Sänger der Kirchenchöre Konz-Könen, Tawern, Oberemmel, Hamm, Wasserliesch, Konz und Konz-Karthaus zu begeistern vermochte, was durch einen freudig agierenden, klanggewaltigen Gesamtchor zum Ausdruck kam, der dem hohen interpretatorischen Anspruch gerecht wurde. Schließlich handelte es sich um Laiensängerinnen und -sänger, die demonstrierten, dass sie sicht- und hörbar voller Begeisterung bei der Sache waren.Musik zum Eintauchen und Auftanken

Das "Auswahlorchester" in der Besetzung Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Oboe, Fagott, Trompete, Continuo-Orgel versah die instrumentale Unterfütterung der Chorwerke mustergültig. Neben dem Halleluja von Georg Friedrich Händel und geistlichen Sonaten von Wolfgang Amadeus Mozart stand besonders das Gloria D-Dur, RV 589, von Antonio Vivaldi im Mittelpunkt des Interesses. Was die Besucher in der voll besetzten Pfarrkirche als Höhepunkt geboten bekamen, war ein gelungener Einblick in die Vielfalt Vivaldischer Musikkunst. Nicht zuletzt brillierten Antonia Lutz (Sopran) und Lisbeth Nagel (Alt) in ihren Soloparts. Als die letzten Töne verklungen waren, brannte ein wahrer Begeisterungssturm los. Lob in den höchsten Tönen kam von Regionalkantor Joachim Reidenbach: "Großartige Leistung." Dechant Klaus Feid bewertete das Musik-Ereignis mit den Worten: "Ein großartiges Ereignis, eine einmalige Atmosphäre, in die wir eintauchen und dabei auftanken durften."

Mehr von Volksfreund