1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Große Ehre für einen Weinfachmann

Große Ehre für einen Weinfachmann

Der Wiltinger Weinküfermeister Horst Frank ist ausgezeichnet worden: In Wittlich bekam Frank von der Handwerkskammer den Goldenen Meisterbrief überreicht.

Wiltingen. Die Handwerkskammer Trier hat dem Weinküfermeister Horst Frank aus Wiltingen in einer Feierstunde im Hotel Lindenhof in Wittlich zusammen mit anderen Handwerkern den Goldenen Meisterbrief überreicht. Vor 50 Jahren hat Frank die Meisterprüfung abgelegt.
Mit 14 Jahren begann er am 15. September 1952 die Weinküferlehre bei den Vereinigten Hospitien in Trier, die er 1955 mit dem Abschluss der Gesellenprüfung beendete. Nach elfjähriger Tätigkeit bei den Vereinigten Hospitien und nach der Meisterprüfung 1962 wechselte Frank zu dem renommierten Weingut Johann Josef Prüm in Bernkastel-Wehlen.
1969 übernahm er als Nachfolger seines in Altersrente verabschiedeten Vaters die Stelle als Kellermeister bei dem Spitzenweingut Egon Müller-Scharzhof in Wiltingen.
Die unter seiner Leitung und Verantwortung ausgebauten Weine brachten bei den jährlichen Weinversteigerungen des Großen Rings Höchstpreise. Nach 31 Jahren im Keller des Scharzhofs ging Horst Frank im Jahr 2000 in den Ruhestand. In Fachkreisen hatte er sich "einen Namen gemacht" und war ein anerkannter und geschätzter Weinfachmann.
Nach insgesamt 48 Berufsjahren ist er seit vielen Jahren auch heute noch ehrenamtlich in der Kommission zur Qualitätsweinprüfung und Vergabe der Amtlichen Prüfnummer (AP-Nummer) tätig. Außerdem gehört er zum Kreis der Prüfer, die die angestellten Weine beim Großen Ring zu beurteilen und zu taxieren haben. red