1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Große Vielfalt beim Sängertreffen

Große Vielfalt beim Sängertreffen

Zehn Chöre aus der Verbandsgemeinde Konz, dazu stimmkräftige Gäste aus den Niederlanden und aus Oberhausen: Zahlreiche Musikfreunde genossen zwei Tage lang das breite Spektrum der Vokalmusik im Nitteler Bürgerhaus.

Nittel. (jbo) Der Männergesangsverein "Moselland" Nittel feierte am Wochenende sein 95-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass fand das jährliche Treffen der Chöre aus der Verbandsgemeinde, das sogenannte "Unterkreissingen", in Nittel statt. Insgesamt fast 400 Sängerinnen und Sänger präsentierten an zwei Abenden das breite Spektrum der lokalen Vokalmusik. Ergänzt wurde das umfangreiche Programm durch einen begeisternden Auftritt des Maastrichter "Mannenchors" und zwei Violinkonzerte, vorgetragen von der Nitteler Violinistin Anne Dostert am Freitagabend, sowie Gastauftritten des MGV "Eintracht 1875" aus Oberhausen und eines niederländischen Chors aus Bergen op Zoom am Samstagabend.

Die im Rahmen des Unterkreissingens auftretenden Chöre aus der VG Konz boten eine große Programmvielfalt. Dabei stellte sich heraus, dass der traditionelle Männerchor trotz ständiger Nachwuchssorgen sehr wohl in der Lage ist, mit couragiertem Gesang für hervorragende Stimmung und gelungene Unterhaltung zu sorgen. Aber nicht nur die Männer überzeugten mit ihren Darbietungen das Publikum.

Das weibliche Geschlecht war unter anderem mit dem Saar-Mosel-Frauen-Chor, der 1972 in Konz-Karthaus gegründet wurde, vertreten. Die rund 25 Damen sorgten mit ihrem engagierten Vortrag unter der Leitung der temperamentvollen Dirigentin Beatrice Bergér als erste Gesangsgruppe am Samstagabend gleich für gute Laune im Nitteler Bürgerhaus. Die Einstimmung der zweitägigen Veranstaltung hatte am Freitagabend der MGV Nittel-Wincheringen übernommen. Außerdem präsentierten sich Chöre aus Filzen-Hamm, Niedermennig, Oberbillig, Konz und Tawern sowie am Samstag Gesangsvereinigungen aus Pellingen, Merzlich-Karthaus und Oberemmel. Wolfgang Mich, Vorsitzender des MGV Nittel: "Wir zeigen hier die Vielfalt und veranstalten keinen Wettbewerb.

"Der zum Abschluss des Unterkreissingens zum letzten Mal unter der Leitung des künftigen Ersten Beigeordneten Joachim Weber singende Oberemmeler MGV "Lyra" hatte dann die Ehre, den Sängergruß "Du Land der Burgen, der Berge und Wälder" anzustimmen - der ganze Saal sang stehend mit: beste Stimmung im Bürgerhaus.