Großer Prinzenauflauf in Roscheid

Großer Prinzenauflauf in Roscheid

In Konz-Roscheid hat die Vorstellung und das Treffen vieler regionaler Karnevalsprinzen stattgefunden. Das Konzer Stadtprinzenpaar wurde zu einem Empfang bei Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeladen.

Konz-Roscheid. Im Roscheider Freilichtmuseum sorgten am Sonntagnachmittag um 14.11 Uhr nicht nur das Konzer Stadtprinzenpaar Uwe I und Beate I (mit bürgerlichen Namen Uwe und Beate Pesi) für Stimmung.
Viele Prinzen, Prinzenpaare sowie Vereinsmitglieder anderer regionaler Karnevalsvereine sind dem jährlichen Aufruf des KCR Roscheid gefolgt. Nicht nur Reinsfeld, Oberemmel, Nittel, Igel und Schweich schickten ihr Prinzenpaar, sondern auch der Trierer Stadtprinz Ralf III nahm am Treffen teil. Er brachte nicht nur die Mitglieder der Trierer Stadtgarde mit, sondern auch seine Familie und überreichte dem Konzer Prinzenpaar den Karnevalsorden.
Tanzmariechen aus Trier-Süd


Neben der Vorstellung aller anwesender Prinzenpaare und Vereine sorgten die Konzer Prinzengarde und die neu gegründete Kaisergarde für Stimmung. Besonderen Applaus erhielten die beiden siebenjährigen Mariechen aus Trier-Süd. Für den besonderen Höhepunkt sorgte dann Peter Pries, Präsident des Landesverbandes Rhein-Mosel-Lahn vom Bund Deutscher Karneval e.V. Er kündigte an, das Konzer Stadtprinzenpaar Uwe I und Beate I am 29. Januar zu einem Empfang ins Bundeskanzleramt mitzunehmen. Dort wird Bundeskanzlerin Angela Merkel 17 Prinzenpaare aus ganz Deutschland begrüßen. Dabei kann sich der Roscheider Karnevalsverein dieses Jahr auf eine besondere Karnevalssession freuen: Nachdem sie bisher keine eigenen Kappensitzungen durchführten, feiern sie in diesem Jahr ihre erste eigene Kappensitzung. Anlass ist das 18-jährige Bestehen des Vereins. Der KC Roscheid lädt daher am 26. Januar zur Geburtstagskappensitzung in die Festhalle des Gymnasiums Konz und am 8. Februar in die TG Halle Konz (KCK) ein. Karten sind im Ratskeller Konz erhältlich. Aber auch der Karnevalsverein der Stadt Konz wartet dieses Jahr mit einer Neuerung auf: Die Strecke für den Umzug am 3. Februar geht durch die Stadt und endet mit einer Party in der Festhalle des Gymnasiums Konz. sis

Weitere Berichte zu Karneval unter volksfreund.de/fastnacht

Mehr von Volksfreund