Grundschule in Züsch ist jetzt offiziell Partner des Naturparks

Umweltbildung : Grundschule in Züsch ist jetzt offiziell Partner des Naturparks

Die Schüler beschäftigen sich seit einem Jahr im Unterricht und bei Projekten mit ihrer Heimat sowie mit Natur- und Artenschutz. Nach der Probephase erfolgte nun die offizielle Auszeichnung als Naturpark-Schule.

(red) Die Grundschule in Züsch ist die erste offizielle Naturparkschule im rheinland-pfälzischen Teil des Naturparks Saar-Hunsrück. Im Beisein vieler Gäste aus dem Schul- und Bildungswesen, von Umweltbildungspartnern des Naturparks sowie Schülerinnen und Schülern wurde die Auszeichnung überreicht.

Bei der Veranstaltung zeigten die Kinder musikalische Darbietungen und stellten die Ergebnisse ihrer Projekte zu Fröschen vor. Ziel der Auszeichnung ist es, dass die Schüler eine feste Bindung zu ihrer Heimat aufbauen. Als Naturpark-Schule erklärt sich die Schule bereit, Themen wie Natur und regionale Kultur regelmäßig im Unterricht, bei Exkursionen oder Projekttagen zu behandeln. Der Naturpark unterstützt durch die Vermittlung von Referenten und Unterrichtsmaterial. Projektpartner wie Handwerker, Künstler, Landwirte, Imker, Vereine sowie Forstämter und Museen sollen einbezogen werden.

„Wir sind davon überzeugt, dass Bildung die Grundlage für eine nachhaltig handelnde Gesellschaft ist. Daher kooperieren wir eng mit Schulen und Kitas“, erklärte der Birkenfelder Landrat Matthias Schneider, der kurz darauf vom St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald als Vorstandsvorsitzender des Naturparkvereins abgelöst wurde. Schulleiter Armin Loos sagte: „Wir sind froh, uns für die Zusammenarbeit mit dem Naturpark Saar-Hunsrück entschieden zu haben.“ Die Projektbeteiligung habe viele spannende Möglichkeiten eröffnet, den Kindern die Natur- und Kulturlandschaft authentisch näherzubringen und sie für den Erhalt der biologischen Vielfalt zu begeistern. Unter anderem halfen die Schüler bei einem Projekt zum Erhalt heimischer Edelkrebse, die sie in einem Teich bei Züsch aussetzen. Die Vereinbarung mit dem Naturpark war Ende 2017 unterzeichnet worden. Nach einer einjährigen „Erprobungsphase“ erfolgte nun die offizielle Auszeichnung, die für fünf Jahre gilt.

Der Naturpark Saar-Hunsrück beteiligt sich seit 2014 mit mittlerweile sieben Naturpark-Schulen im Saarland und in Rheinland-Pfalz am bundesweiten Projekt „Netzwerk Naturpark-Schulen“ des Verbandes Deutscher Naturparke. Einrichtungen, die Naturpark-Schule werden möchten, können sich bei der Geschäftsstelle in Hermeskeil melden: Telefon 06503/9214-0, info@naturpark.org.

Mehr von Volksfreund