1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Grundschule Könen wird Zweigstelle von St. Johann

Grundschule Könen wird Zweigstelle von St. Johann

Erst im Juni 2010 feierten Lehrer und Schüler den 100. Geburtstag der Grundschule Könen. Zu Beginn des Schuljahres 2011/2012 verliert die Schule ihre Selbstständigkeit: Wegen Schülermangels wird sie zur Zweigstelle von St. Johann in Konz-Karthaus.

Konz. (kdj) Unübersehbarer Schülerschwund: Den Schulgeburtstag feierten 2010 noch 50 Könener Mädchen und Jungen. Ein gutes halbes Jahr später weist die Statistik gesunkene Schülerzahlen auf. An der Grundschule werden im ersten Schuljahr sieben Kinder, im zweiten Schuljahr fünf Kinder, im dritten Schuljahr 15 Kinder und im vierten Schuljahr 14 Kinder, insgesamt also 41 Kinder, unterrichtet.

Die Folge: Für die Schuljahre eins bis drei hätte man eine einzige Klasse bilden müssen, zumal die für den Schulbetrieb verantwortliche Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier aufgrund der bisherigen Entwicklung damit rechnet, dass die Schülerzahlen weiter sinken.

Zwar müssen Kinder grundsätzlich in dem für sie zuständigen Schulbereich angemeldet werden, aber, so hieß es in der jüngsten Ortsbeiratssitzung, aus wichtigen Gründen könne von dieser Regel abgesehen werden.

Ein Schulleiter und flexibel einsetzbares Kollegium



Um den Schulstandort Könen zu erhalten und zu stärken und um in Zukunft flexibler auf neue Entwicklungen der Schülerzahlen reagieren zu können (wenn beispielsweise die Zahl der Anmeldungen zu einer Ganztagsschule steigt), werde nun die eigenständige Grundschule Könen aufgelöst und als Zweigstelle der Grundschule St. Johann weitergeführt. St. Johann wird künftig zwei Standorte mit einem Schulleiter und einem flexibel einzusetzenden Kollegium haben.

Thomas Kürwitz, Schulleiter von St. Johann, sagt zur neuen Entwicklung: "Wir freuen uns auf die neue Aufgabe und werden uns für den Standort Könen in gleicher Weise einsetzen wie für den Standort St. Johann. Es ist unser Bestreben, den Kindern ein anspruchsvolles pädagogisches Angebot zur Verfügung zu stellen. Die Eltern aus Könen können sich schon jetzt auf unserer Schulwebseite mit dem pädagogischen Profil befassen. Lehrkräfte mit Klassenlehrerstatus werden in Könen bleiben."

Informationen im Internet: www.gs-st-johann.bildung-rp.de