1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Güterzug überfährt Wildschwein bei Wiltingen

Einsatz : Güterzug überfährt Wildschwein bei Wiltingen

Mehrere Feuerwehren waren am frühen Donnerstagmorgen an der Wiltinger Kupp im Einsatz. Der Grund: ein Zugunfall.

Zuerst war die Lage laut übereinstimmenden Berichten der freiwilligen Feuerwehren Konz und Tawern bei dem Zugunfall am frühen Donnerstagmorgen unklar. Als der Zugführer um 5.14 Uhr die Einsatzkräfte informierte, habe er zunächst gedacht, dass der Zug möglicherweise einen Mensch erfasst habe, heißt es auf den Facebook-Seiten der Wehren. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es sich um ein Wildschwein handelte, das unter den Zug geraten war. 

„ Die Bahnstrecke musste zeitweise gesperrt werden, der Einsatz wurde nach rund anderthalb Stunden beendet“, erklärt die Konzer Wehr. Im Einsatz waren demnach neben den Feuerwehren aus Tawern, Konz und Wiltingen auch der Rettungsdienst, ein Notarzt, die Polizei, die Bundespolizei sowie ein Notfallmanager der Bahn.