Gute Aussichten

TAWERN. (red) Bei der Mitgliederversammlung des Musikvereins (MV) Lyra Tawern standen Neuwahlen des Vorstands im Mittelpunkt.

Über eine Vielzahl von Aktivitäten sowohl im kirchlichen als auch im weltlichen Bereich berichtete Hans-Werner Schömann, Erster Vorsitzender. Er hob nicht nur die gute Stimmung und Kameradschaft innerhalb des Vereins hervor, sondern ging auch auf die gute Zusammenarbeit mit anderen Ortsvereinen ein. Letztlich lebe und profitiere eine Ortsgemeinschaft auch von einem intaktem Vereinsleben. Der Musikverein Tawern setze voll und ganz auf die Jugend. Das Durchschnittsalter von 22 Jahren und eine Besetzung von annähernd 50 Musikerinnen und Musiker beweise, dass der Verein den richtigen Weg eingeschlagen habe. Dies zeige sich wiederum nicht nur im Jugendorchester, sondern auch an der Vielzahl von Auszubildenden. Dass diese Aktivitäten nicht nur möglich, sondern auch von Jahr zu Jahr ausgebaut würden, zeige, dass der Musikverein in der Vergangenheit finanziell gut gewirtschaftet und eine solide Basis dafür geschaffen habe. Dieses finanzielle Polster sei dringend erforderlich, da der Verein für sein Jubiläumsjahr 2007 neue Uniformen beschaffen will. Mit einem Ausblick auf 2006 und die schon jetzt anlaufenden Vorbereitungen für die Jubiläumsfeierlichkeiten sowie einem Dank für ihre Leistungen an die beiden Dirigenten Heinz Schick (Hauptorchester) und Michael Schons (Jugendorchester) schloss Hans-Werner Schömann die Versammlung. Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Der bisherige Erste Vorsitzende Hans-Werner Schömann wurde einstimmig wiedergewählt, was auch für die Schriftführerin Ute Clemens und den Kassierer Albert Biewers gilt. Der bisherige Zweite Vorsitzende stand aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl an. Zur Zweiten Vorsitzenden wurde Bärbel Weber gewählt.

Mehr von Volksfreund