Gymnasium Konz gewinnt den Titel

Konz. Mehr als 50 000 Euro für soziale Zwecke hat die Fußball-Trainingsgemeinschaft (FTG) Konz bereits gespendet. Immerhin organisierte sie schon zum 25. Mal das Benefiz-Hallenfußballturnier.

Zehn Mannschaften verschiedener Kultur- und Sportgruppen lieferten sich spannende und vor allem faire Spiele.

Im Finale standen sich die Mannschaften des Gymnasiums Konz und des FC International gegenüber. Beide hatten sich zuvor im Halbfinale jeweils erst im Siebenmeterschießen gegen Persepolis beziehungsweise das Haus der Jugend durchgesetzt. Das Gymnasium entschied schließlich mit einem 1:0-Sieg das Endspiel für sich und konnte damit den im Vorjahr errungenen Titel verteidigen. Die Siegerpokale und Urkunden überreichte bei der Siegerehrung die Schirmherrin des Turniers, Caritas-Direktorin Sandra Bartmann.

Sie dankte den Verantwortlichen und Helfern der FTG ebenso wie den Mannschaften und den Sponsoren, die den guten Zweck tatkräftig unterstützten. Der Erlös wird der Caritas Konz zur Verfügung gestellt, die damit gezielt Konzer Menschen in Not unterstützt. red