1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Hält der Vorstand, was er verspricht?

Hält der Vorstand, was er verspricht?

Keine Frage: Für jedes Dorf ist es bitter, wenn es an Infrastruktur verliert und ein Geschäft, ein Handwerksbetrieb, eine Gaststätte oder eine Bankfiliale endgültig die Pforten schließt. Das gilt selbstverständlich auch für Rascheid und Geisfeld und erklärt die Kritik der beiden Ortsbürgermeister.

Klar ist aber auch, dass eine Bank rechnen und sich die Frage stellen muss, ob sie sich die Kosten für die Unterhaltung und Investitionen in kleine Geschäftsstellen auf lange Sicht leisten will. Dem Vorstand der Volksbank kann man abnehmen, dass er sich seine Entscheidung nicht leicht gemacht hat. Auch dass er sie mit der Personalie des scheidenden Geschäftsstellenleiters verbunden hat, erscheint konsequent. Für viele Bankkunden dürfte daher die Schließung der beiden Filialen nicht ganz überraschend kommen. Wer in Rascheid und Geisfeld mobil ist, für den wird - auch wenn es ihn vielleicht ärgert - der Weg nach Hermeskeil nicht unzumutbar sein. Doch wenngleich die Entscheidung in diesem Einzelfall noch nachvollziehbar ist: Der Bankvorstand wird künftig beweisen müssen, dass seine Zusicherung gilt und die Schließung der beiden Filialen tatsächlich nicht der Auftakt für den Rückzug aus der Fläche ist. a.munsteiner@volksfreund.de