1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Häuser mit Aussicht und Burgblick

Häuser mit Aussicht und Burgblick

Nur noch drei Grundstücke kann die Ortsgemeinde Freudenburg Bauwilligen innerhalb ihren Grenzen anbieten. Jetzt hat der Ortsgemeinderat einen Planungsauftrag erteilt. "Burgbungert" soll um weitere 26 Parzellen wachsen. Damit könnte sich die Zahl der Freudenburger von 1700 auf 1800 erhöhen.


Freudenburg. Fast täglich bekommt der Freudenburger Ortsbürgermeister Bernd Gödert Anfragen von Bauwilligen, ob denn noch Parzellen frei sind. "Die Zahl unserer Bauplätze ist auf drei geschrumpft. Wir müssen dringend etwas unternehmen", empfiehlt der Ortschef seinem Gemeinderat.
Ein erster Schritt für die Erweiterung des Baugebietes "Burgbungert" um 26 Grundstücke ist mit der Vergabe der Planung an das Waderner Büro Paulus und Partner in der jüngsten Ratssitzung vollzogen worden. Diese Fachleute haben auch die beiden ersten Bauabschnitte geplant.
"Das sind alles Grundstücke mit Aussicht oder sogar Burgblick", sagt Gödert mit deutlichem Stolz in der Stimme. Wer heute bauen will, sei halt ziemlich anspruchsvoll und sehe sein Domizil auf dem Land als eine Art kleines Naherholungsgebiet. Deshalb seien die Grundstücke in einer Größe ab 600 Quadratmeter auch am beliebtesten.
Für die Planungskosten hat der Rat rund 20 000 Euro veranschlagt. Gödert schätzt, dass es rund ein halbes Jahr bis zum ersten Spatenstich dauert. Die Gründe für das große Interesse potenzieller Bauherren sieht Gödert aber nicht nur in der schönen Aussicht und der gesunden Luft: "Wir haben das volle Angebot einer intakten Infrastruktur." Gemeint ist die Grundschule, die Kindertagesstätte, Geschäfte, Ärzte, Betreutes Wohnen und vieles mehr. Derzeit hat Freudenburg, Kollesleuken mitgezählt, 1700 Einwohner. In ein paar Jahren könnten es rund 100 Freudenburger mehr sein. doth
Extra

Außerdem beschloss der Ortsgemeinderat den Forstwirtschaftsplan für 2015. Rund 5500 Euro an Gewinn erwartet Revierförster Herbert Kirchartz. Im laufenden Jahr konnte der Forst einen Überschuss von 1200 Euro erwirtschaften, der bis zum Jahresende noch steigen wird. doth