1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Hakenkreuz mit Unkrautex auf Sportplatz in Temmels gesprüht

Polizei : Nazisymbol auf nagelneuen Sportplatz gesprüht

Ein Hakenkreuz auf dem neuen Rasen des Sportplatzes in Temmels ruft die Polizei auf den Plan. Der SV Temmels bangt nun um eine Jubiläums- und Einweihungsfeier.

Es ist verfassungsfeindlich und für den SV Temmels und die Ortsgemeinde sehr ärgerlich: Wie die Polizei am Montag meldet, haben unbekannte Täter zwischen Donnerstag und Freitag auf dem neuen Temmelser Rasenplatz ein 70 mal 70 Zentimeter großes Hakenkreuz mit Unkrautvernichter aufgetragen. Die Ermittler vermuten, dass die Täter dazu den Rasen in der Mitte des Platzes mit dem Mittel besprüht haben. Inzwischen sei das Gras an der Stelle in Form des Hakenkreuzes verfärbt, heißt es bei der Polizei.

Der Rasen muss nach Auskunft der Ortsgemeinde ausgetauscht werden. Wie viel das koste, sei noch nicht klar, sagt der erste Beigeordnete der Ortsgemeinde, Thomas Dietz. Besonders ärgerlich für den SV Temmels ist, dass der Platz nagelneu ist und am 20. Juli eingeweiht werden sollte. Die Firma Norma hatte dem Ort einen neuen Platz finanziert, nachdem sich die Gemeinde bereit erklärt hatte, auf dem alten Sportplatz den Bau eines Supermarkts zu erlauben (der TV berichtete). Hermann Heinz, Vorsitzender des SV Temmels sagt im Gespräch mit dem TV, dass der Verein weiterhin vorhabe, die Einweihung in Verbindung mit dem 90-jährigen Bestehen des Clubs im Juli zu feiern.

Zeugen melden sich bei der Polizei unter Telefon 06581/9155-0.