Hakenkreuz-Schmierereien vor Flüchtlingsunterkunft

Hakenkreuz-Schmierereien vor Flüchtlingsunterkunft

Saarburg-Beurig (cmk/red) Unbekannte haben ein Schild im Zufahrtsbereich der Flüchltingsunterkunft in Saarburg-Beurig mit zwei Hakenkreuzen beschmiert. Darüber haben sie laut Angaben der Polizeiinspektion Saarburg einen Zettel mit der Aufschrift "Alle Flüchtlinge müssen zurück!" geklebt.

Auch darauf sind sieben Hakenkreuze zu sehen. Die Tat wurde im Zeitraum zwischen Montag, 11. September, 12 Uhr, und Dienstag, 12. September, 8.45 Uhr, begangen.
Die Stadt und Verbandsgemeinde Saarburg sowie der Kreis Trier-Saarburg sind gemeinsam verantwortlich für die Flüchtlingsunterkunft. Der Saarburger Bürgermeister Jürgen Dixius (CDU) sagt auf TV-Anfrage: "Wir distanzieren uns deutlich von solchen rechten Aktionen." Saarburg beteilige sich deshalb auch an dem Bundesprogramm Demokratie leben, das Zeichen gegen rechts setze und Jugendlichen politische Bildung vermittele.
Die Polizeiinspektion Saarburg bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat abgeben können, sich unter der Telefonnummer 06581/9155-0 zu melden.

Mehr von Volksfreund