Hans-Ulrich Jörges zu Gast in Perl

Hans-Ulrich Jörges zu Gast in Perl

Der Stern-Redakteur Hans-Ulrich Jörges präsentiert in seinem Buch "Regierung verzweifelt gesucht" Texte, die in seiner vielbeachteten Kolumne "Zwischenruf aus Berlin" erschienen sind.

Perl. Zum zweiten Literaturfestival im Saarschleifen-Land konnte das Kreiskulturzentrum Villa Fuchs einen besonderen Gast gewinnen: Bekannt als Journalist und Mitglied der Chefredaktion des Sterns, kommentiert Ulrich Jörges regelmäßig das politische Geschehen unseres Landes in seiner beliebten Kolumne "Zwischenruf aus Berlin"."Regierung verzweifelt gesucht"


Auch in seinem Buch "Regierung verzweifelt gesucht" spricht er die politischen Abwege an, auf denen Deutschland sich befindet. Am Mittwoch, 6. November, ab 19 Uhr im Schengen-Lyzeum in Perl haben die Leser die Gelegenheit, den charismatischen Journalisten persönlich zu erleben. Dann stellt Jörges sein neues Buch "Regierung verzweifelt gesucht" im Deutsch-Luxemburgischen Schengen-Lyzeum in Perl vor.
Der Stern-Redakteur präsentiert in "Regierung verzweifelt gesucht" eine Auswahl an Texten, die in seiner vielbeachteten Stern-Kolumne "Zwischenruf aus Berlin" in den letzten Jahre erschienen sind. Provokant und kritisch kommentiert er Neu- und Fehlentwicklungen der Berliner Republik. Auch bis jetzt unveröffentlichte Kommentare und Schriften ergänzen das Gesamtwerk und machen es zu einem ernüchternden Report der angeschlagenen Politik. Fehlende Hoffnungsträger, unzählige Skandale um Politikerpersönlichkeiten und Betrugsfälle in Millionenhöhe sind nicht das Einzige, was im Volk zu Unmut und Skepsis führt. Auch graue Konzepte und fehlende Innovationen für Herausforderungen in Wirtschafts- und Sozialbereichen konnten das Vertrauen der Bürger nicht steigern. Viel Kritik, aber auch die Suche nach Alternativen wird angedeutet und bieten ausreichend Zündstoff für ein ganzes Buch.
Ebenfalls an diesen Abend findet ab 19.30 Uhr eine Weinprobe im Schengen-Lyzeum Perl statt. Die Winzer der Charta Schengen Prestige laden zur Präsentation und zur Weinprobe des Jahrgangs 2012 ein. Besucher der Lesung haben die Möglichkeit, die angebotenen Weine zu kosten. red
Tickets für die Veranstaltung gibt es an allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und im Kreiskulturzentrum Villa Fuchs unter Tel. (0 68 61) 9 36 70 oder im Internet:
villa-fuchs.de