Hebammen sollen Sprechstunden im Kreis ausweiten

Hebammen sollen Sprechstunden im Kreis ausweiten

Konz/Hermeskeil/Saarburg (cmk) Der Trier-Saarburger Sozialausschuss hat für die Ausweitung der Hebammensprechstunde auf Saarburg und Hermeskeil gestimmt. Die Kreisverwaltung hatte wegen des Hebammenmangels ein Konzept entworfen, durch das der Notdienst von Geburtshelferinnen ausgeweitet werden soll ("Kreis kämpft gegen Hebammenmangel", TV vom 21. Februar).

Nun hat der Ausschuss die Verwaltung beauftragt, das Konzept weiter auszuarbeiten. Kreis-Sozialdezernent Joachim Christmann erläutert den Plan: Es sei eine Kooperation mit den Krankenhäusern in Hermeskeil und Saarburg geplant. Freie Hebammen sollen demnach Sprechstunden in den Räumen der Kliniken abhalten. Festanstellungen seien nicht geplant.

Mehr von Volksfreund