1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Heidnische Feuer werden die Nacht erhellen

Heidnische Feuer werden die Nacht erhellen

Das Mittelalter zieht übers Wochenende wieder auf Burg Birkenfeld ein. Am Samstag und Sonntag, 9./10. Juli, ist im Schatten der historischen Mauern über der Kreisstadt Mittelaltermarkt. Veranstalter ist eine auf "Events" dieser Art spezialisierte Agentur aus dem Saarland.

Birkenfeld. Besucher des Spektakels auf der Burg Birkenfeld können in einer Handwerkergasse Täschnern, Bogenbauern, Steinmetzen und Korbflechtern über die Schulter sehen und dabei nach ersten Souvenirs, wie zum Beispiel in alter gotischer Schrift verzierte Lesezeichen, Ausschau halten.
Auch an anderen Marktständen findet sich ein vielfältiges, nicht alltägliches Angebot. Besucher dürfen auf Zeitreise gehen, sich mit altertümlichen Gewändern und Geschmeide eindecken. Der holde Ritter wiederum - sprich: der eingefleischte Mittelalter-Fan, der zu Markttagen wie dem in Birkenfeld natürlich nur in standesgemäßer Tracht anreist - findet vielerlei Möglichkeiten, seine Ausstattung mit Bogen, Schwertern, Helmen und vielem mehr zu vervollständigen. Auch holde Maiden werden sicher etwas finden. Wer sich mittelalterliches Lagerleben genauer ansehen möchte, ist auf Burg Birkenfeld ebenfalls willkommen. Historische Gruppen wie die Freien Kurpfälzischen Rittersleut oder die Wikinger "Havar Nordri" sind angereist und schlagen ihre Zelte am Rande des weitläufigen Geländes auf. Lager der verschiedenen Epochen sind zu sehen, angefangen von den Heyden bis hin zu Grafen- und Herzoglagern. Zum Verweilen laden aber auch orientalische Lager ein, die ihren Weg nach Norden über alte Handelsrouten fanden.
Die werten Ritter werden die Besucher bei ihren Kämpfen zu Fuß und zu Pferde zuschauen lassen, die orientalischen Tänzerinnen von Shabanna Atesh werden sie in fremde Welten entführen. Am Samstagabend gegen 22 Uhr wird zudem die Feuershow der Freyen Heyden die Nacht erhellen. Musikalisch begleiten werden den Mittelaltermarkt in Birkenfeld die Gruppen Eulental sowie Cloaca Maxima.
Damit die Mägen gefüllt und Kehlen feucht gehalten werden, verspricht der Veranstalter, an beiden Tagen für ordentlich Speis und Trank zu sorgen. red