Heimatbühne mit neuem Stück

Die langen Wintermonate sind in Wawern nicht ungenutzt geblieben: Die Heimatbühne hat ein neues Stück einstudiert.

Wawern. (red) Drei Weiber und ein Gockel heißt es im Februar und März auf der Heimatbühne Wawern. In vielen Proben haben die Mitglieder ihren gleichnamigen, neuen und lustigen Dreiakter einstudiert.

Die Laiendarsteller, inzwischen zu Meistern ihres Fachs - des volkstümlichen komödiantischen Theaters - geworden, laden alle Freunde des Volkstheaters zu insgesamt sieben Aufführungen in das Wawerner Bürgerhaus ein. An den nachfolgenden Terminen stehen die Akteure des Heimatvereins auf der Bühne:

erste Aufführung: Samstag, 27. Februar, 20 Uhr;

zweite Aufführung: Freitag, 5. März, 20 Uhr;

dritte Aufführung: Samstag, 6. März, 20 Uhr;

vierte Aufführung: Samstag, 20. März, 20 Uhr;

fünfte Aufführung: Sonntag, 21. März, 18 Uhr;

sechste Aufführung: Freitag, 26. März, 20 Uhr;

siebte Aufführung: Samstag, 27. März, 20 Uhr.

Der Eintritt zu den Vorstellungen beträgt jeweils sieben Euro.

Am Freitag, 12. Februar, können die Karten ab 17 Uhr in der Gaststätte Bürgerstube in Wawern (gegenüber der Kirche) gekauft werden.

Ab Samstag, 13. Februar, besteht dann noch die Möglichkeit, die übriggebliebenen Karten bei Sandra Schmitz, Domherrenweg 1, in Wawern, und unter der Telefonnummer 0170/8363383 zu kaufen.