1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Heimatforscher schreibt Chronik von Borg fort

Heimatforscher schreibt Chronik von Borg fort

In teils mühsamer Fleißarbeit hat Peter Kiefer Daten, Anekdoten und Begebenheiten aus Borg zusammengetragen. Der Heimatkundler hat bereits ein ähnliches Buch über seinen Wohnort Oberleuken geschrieben.


Über den Präsentkorb, ein Geschenk von Ortsvorsteher Rudolf Biewer, hat sich Peter Kiefer bei seiner Buchvorstellung gefreut. Was den Autor noch mehr begeistern dürfte: Erst seit kurzem auf dem Markt ist die Chronik über Borg bereits vergriffen. "Nachbestellungen sind bei mir aber möglich", sagt Biewer. Kiefers Fleißarbeit ist "Borg - Die Geschichte eines Gaudorfes" überschrieben und enthält viele historische Fotos. "Die Suche nach schriftlich überlieferten Dokumenten von Borg gestaltete sich schwierig, da das Dorf jahrhundertelang zum Hof Remich und somit zur Grafschaft und zum Herzogtum Luxemburg gehörte", verrät der Autor. "Die historischen Dokumente und Aufzeichnungen werden in Archiven sowohl in Luxemburg, Frankreich, als auch in Deutschland aufbewahrt." Viel Recherche war nach seiner Darstellung vonnöten gewesen. So habe er lange Zeit in Archiven verbracht, wie er sagt.
Dass ein Oberleuker die Historie des Dorfes vervollständigt, ist für ihn nur logisch. "1978 gelangte eine Kopie der von Pfarrer Friedrich Dethier gesammelten und überarbeiteten Dokumentation durch Zufall in meine Hände. Da meine Mutter Josefine Fox aus Borg stammte, es ‚Uerten Finn\', und ich acht Jahre meiner Kindheit dort verbracht hatte, beschloss ich damals, später mal die größtenteils aus losen Blättern bestehende Dokumentation zu ergänzen und als Chronik in Buchform fertig zu stellen."
"Ich habe die Chronik von Borg nur fortgeschrieben", sagt Kiefer - für ihn nicht die erste dieser Art. 2011 veröffentlichte er ein Buch über seinen Wohnort. Titel "Oberleuken und der Gau". redDer Buchdruck wurde bezahlt vom Gestüt Jasper-Kohl. Der gesamte Verkaufserlös kommt nach Mitteilung von Ortsvorsteher Rudolf Biewer einem guten Zweck in Borg zugute. Das Buch ist für 38 Euro noch bis Montag, 30. September, bei Ortsvorsteher Rudolf Biewer, Auf dem Waas 18, 66706 Perl-Borg, Telefon 06867/791, und im Lebensmittelgeschäft Moersch zu haben.