Heimatgeschichte steht in Naurath im Mittelpunkt

Heimatgeschichte steht in Naurath im Mittelpunkt

Die Ortsgemeinde Naurath/Wald feiert am Wochenende ihre Dorfkirmes im Bürgerhaus. Verbunden mit der Kirmes ist am Samstag, 4. Mai, die Vorstellung des neuen Heimatbuches der Ortsgemeinde Naurath/Wald.

Naurath. Das Heimatbuch "Naurath - Ein Hochwalddorf" hat der ehemalige Naurather Mitbürger Ernst Jacobs angefertigt. Im Buch werden auf 456 Seiten in vielen Bildern und Beschreibungen die Geschichte, die Menschen, die Häuser, die ehemalige Schule, die Kirchen, das Vereinsleben und vieles mehr dargestellt.Hochamt und Frühschoppen


Zur Vorstellung des Heimatbuches sind alle Bürger aus Naurath, die ehemaligen Naurather Bürger sowie Interessierte aus der Umgebung für Samstag, 19 Uhr, ins Bürgerhaus eingeladen. Im Anschluss an die Präsentation, die durch Lichtbilder aus dem Buch unterstützt wird, ist ein geselliges Zusammensein von Gästen, Ehemaligen und Naurather Bürgern vorgesehen.
Am Sonntag steht außerdem noch das 150-jährige Bestehen der Filialkirche St. Quirinus auf dem Programm. Es wird mit einem festlichen Hochamt um 10.30 Uhr begangen. Das Hochamt wird vom Kirchenchor Cäcilia Büdlich mitgestaltet.
An das Hochamt schließt sich ein Frühschoppen an. Um 12 Uhr gibt es Mittagessen und um 14 Uhr Kaffee und Kuchen. Der Musikverein Büdlich-Breit unterhält die Gäste ab 15 Uhr. Abends ist gemütlicher Kirmesausklang. red

Mehr von Volksfreund