1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Helfer können sich für Flüchtlinge einsetzen

Helfer können sich für Flüchtlinge einsetzen

Krieg, Verfolgung: Viele Menschen fliehen wegen solcher Zustände aus ihrer Heimat - und landen auch in der Region. Um den Flüchtlingen die neue Lebenswelt verständlicher zu machen, werden Begleiter gesucht.


Einen Schnupperabend gibt es am Donnerstag, 18. September, 19.30 Uhr, in der Kulturgießerei Saarburg.
Um mögliche Flüchtlingshelfer auf ihre Aufgabe vorzubereiten, bieten der Arbeitskreis Integration in der Verbandsgemeinde, der Jugendmigrationsdienst Saarburg des Caritasverbandes und das Mehrgenerationenhaus Saarburg eine Qualifizierung an.
Diese soll die Flüchtlingsbegleiter befähigen, ihre ehrenamtliche Tätigkeit fachlich und menschlich auszuüben. Sie hat das Ziel, die Teilnehmer zu sensibilisieren, einfühlsam mit den Bedürfnissen der Flüchtlinge umzugehen und eigene Grenzen zu finden. Innerhalb eines halben Jahres wird es vier Halbtagsmodule geben, die für diese Tätigkeit qualifizieren und zum Austausch dienen. Die Veranstaltung wird im Rahmen der interkulturellen Wochen angeboten (siehe Seite 9). red
Nähere Informationen erteilt Horst Steffen unter Telefon 06501/4397 oder per E-Mail an horst.steffen@bgv-trier.de. Auch Thomas Zuche steht als Ansprechpartner zur Verfügung unter Telefon 06581/996720 oder per E-Mail an zuche.thomas@caritas-region-trier.de