Hermeskeiler lassen es krachen

"Das Beste zum Schluss!" Diese Aussage trifft auf die 39. Hermeskeiler Stadtwoche zu, die vom 11. bis 20. Juli läuft. Vor allem am finalen Sonntag ballen sich die Programm-Höhepunkte beim größten Volksfest im Hochwald.

Hermeskeil. Es ist wieder so weit: Zwischen zwei Krachern - den Böllerschüssen der Stadtsoldaten beim Auftakt und dem großen Abschluss-Feuerwerk - steht Hermeskeil vom 11. bis 20. Juli im Zeichen der Stadtwoche. Ein kostenloses Programm mit viel Musik auf den beiden Bühnen am "Neuen Markt" und vor dem Amtsgericht, dazu Biergarten-Atmosphäre und der Rummel auf dem Festplatz mit seinen Fahrgeschäften: Das erwartet die Besucher beim größten Volksfest im Hochwald.Auch die 39. Auflage weist viele vertraute Merkmale auf: Bereits am Freitag, 11. Juli, drehen ab 17 Uhr die Karussells - darunter als große Attraktion der "Top Spin" - auf dem Festplatz ihre Runden. Tradition hat am Abend (20 Uhr) auch das Konzert in der Martinuskirche, das in diesem Jahr mit dem Auftritt von Stefan Thinnes und drei weiteren Solisten "gleich der erste Höhepunkt im Programm ist", wie Stadtbürgermeisterin Ilona König betont. Sie selbst wird nach altem Brauch am Samstag, 12. Juli, beim eigentlichen Startschuss der "Donatuskirmes" eine tragende Rolle spielen und um 16 Uhr auf dem "Neuen Markt" den Zapfhahn ins erste Bierfass treiben. Bekannte und bewährte Bestandteile sind zudem der große Krammarkt in der Fußgängerzone am 16. Juli und der Seniorennachmittag von Stadt und VG am 18. Juli. Auch ohne Soldaten und "Tag der Garnison" müssen die Hermeskeiler auf ihren heiß geliebten Erbseneintopf nicht verzichten. Am 17. Juli wird er ab 12 Uhr von den Musikern der Stadtkapelle gereicht.Einige Neuerungen haben die Veranstalter des städtischen Arbeitskreises aber dennoch ins Programm eingebaut. Für den Besucher auf den ersten Blick nicht wahrnehmbar, "organisatorisch aber schon wichtig, ist die Tatsache, dass es auf dem Festplatz einen Betreiberwechsel gibt", sagt Andreas Noll. Das hat unter anderem zur Folge, dass nunmehr die Arbeitsgemeinschaft der Schausteller für die Aktivitäten auf der Bühne am "Neuen Markt" zuständig ist. Italienischer Abend "Al Dente"

"Im letzten Jahr haben sich einige Besucher beschwert, dass die Beschallung von den Fahrgeschäften und von der Bühne nicht aufeinander abgestimmt waren. Jetzt liegt alles in einer Hand, so dass dieses Problem wohl nicht mehr auftreten wird", erläutert Noll die Hintergründe der Entscheidung. Unter anderem haben die Schausteller am 13. Juli unter dem Motto "Al Dente" einen italienischen Abend geplant. "Unseren Musik-Mix haben wir noch einmal verbessert. Er deckt alle Geschmacksrichtungen ab", verspricht Noll. Besonders hervorzuheben ist aus seiner Sicht der Auftritt von "Still Collins" am Abschlusstag. Dieser 20. Juli hat es ohnehin in sich. "Man kann schon behaupten, dass der ganze Tag ein einziges Feuerwerk ist", sagt König. Denn schon bevor die Genesis-Coverband Stimmung macht und das Feuerwerk als traditionell größter Publikumsmagnet den farbenprächtigen Schlusspunkt unter die 39. Stadtwoche setzt, wird den Besuchern in Hermeskeil jede Menge geboten. Zwar gehört die "High Forest Rallye", die auf dem Standortübungsplatz läuft, nicht offiziell zum Stadtwoche-Programm. Gleichwohl werden ab 12 Uhr rund 80 Fahrzeuge vor dem Rathaus zum Start dieser Motorsportveranstaltung anrollen. "Es werden also schon viele Leute in der Stadt sein und davon können die Geschäftsleute nur profitieren", betont Stadtmarketing-Assistentin Jutta Straubinger. Denn: Es wird zusätzlich einen verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr geben.