Hermeskeiler Stadtbürgermeister-Kandidaten präsentieren sich beim TV-Forum

Bürgermeisterwahl : Hermeskeiler Stadtbürgermeister-Kandidaten präsentieren sich beim TV-Forum

Wer wird der nächste Bürgermeister der Stadt Hermeskeil? Lena Weber (28) und Willi Auler (68) stellten während des TV-Forums am Montagabend im Johanneshaus ihre Stärken, Pläne und Ziele vor.

Lena Weber (SPD) lächelt ins Publikum und betont: „Ich bin eine waschechte und leidenschaftliche Hermeskeilerin und fühle mich hier pudelwohl.“ Viele der 200 Zuhörer beim TV-Forum lächeln zurück, einer solchen Ansage kann man nur schwer widerstehen. Leidenschaft ist eine der Stärken der jungen Kandidatin für das Amt der Stadtbürgermeisterin, das beweist sie in der zweistündigen Diskussion mit dem Publikum, mit den beiden TV-Redakteuren Christa Weber und Marcus Hormes – und auch mit ihrem Mitbewerber Willi Auler (CDU). Der erfahrene Kommunalpolitiker setzt neben der hohen Sachkennntis, die er ebenso wie Weber besitzt, auf seine langjährige Erfahrung im Hochwald und auf seine enorme Bekanntheit.

Nach der Begrüßung durch TV-Chefredakteur Thomas Roth führen Marcus Hormes und Christa Weber, die mit Lena Weber weder verwandt noch verschwägert ist, als Moderatoren des Abends durch die aktuellen und zentralen Themen in der Hochwaldstadt. Die Zuhörer erfahren dabei auch viel über die persönlichen Motivationen der beiden Kandidaten. „In Hermeskeil ist ganz viel verkehrt gelaufen“, sagt Lena Weber und nennt als Beispiel den gescheiterten Aussichtsturm der Karl-Heil-Stiftung. „Als Stadtbürgermeisterin sehe ich mein wichtigstes Ziel darin, die Stadt aufzuwerten und auf einen anderen Level zu heben.“ Willi Auler erklärt: „Ich bin seit 2009 Erster Beigeordneter der Stadt und will das seitdem Erreichte und all die Erfahrungen weiter für Hermeskeil einsetzen. Es wäre doch schade, wenn das alles verpufft.“

Die Aufwertung der Innenstadt und vor allem der Fußgängerzone, das Anlocken von Investoren, Angebote für die Jugend, Hermeskeils Internet-Auftritt, die Stärkung und Einbindung der Stadtteile – Punkte wie diese prägen den Abend. Die Kandidaten sind gelegentlich unterschiedlicher Meinung, gehen aber immer höflich und respektvoll miteinander um. Das Publikum schaltet sich ein mit gezielten Fragen und wird dafür von Moderator Hormes ausdrücklich gelobt. Nach zwei Stunden endet ein spannender Abend. Eine ausführliche Berichterstattung folgt später auf volksfreund.de.

Mehr von Volksfreund