Heute beginnt Ausbau der Zerfer Ortsdurchfahrt - Umleitung über B 268 und Greimerath

Heute beginnt Ausbau der Zerfer Ortsdurchfahrt - Umleitung über B 268 und Greimerath

Gebaut wird bereits am Zerfer Ortseingang. Dort entsteht derzeit das neue Gewerbegebiet Zerfer Kreuz.

Ab heute kommt eine zweite Großbaustelle hinzu. Wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) am 17. August in einer Infoversammlung für die Zerfer Bürger angekündigt hat, startet an diesem Mittwoch der Ausbau der Ortsdurchfahrt (B 407). Der erste von sechs Bauabschnitten beginnt kurz hinter dem Kreisverkehr und endet vor der Einmündung in die Straße Deeswiese. In diesem Abschnitt wird nicht nur die Fahrbahn voll ausgebaut, es soll auch die Abbiegespur in Richtung des Gewerbegebiets und des dort geplanten Supermarkts angelegt werden. Der Abschnitt wird laut LBM bis zum Jahresende gesperrt sein. Für das Projekt insgesamt, bei dem die Verbandsgemeinde-Werke Kell am See auch Kanäle und Wasserleitungen im Ort erneuern, ist eine Bauzeit bis Ende 2018 vorgesehen. Der Ausbau kostet laut LBM rund 3,5 Millionen Euro. Für den Durchgangsverkehr wird während der Bauphase eine großräumige Umleitung über die B 268 und die K 139 bei Greimerath eingerichtet. (cweb)/TV-Foto: Christa Weber

Mehr von Volksfreund