Hier geht’s vorerst nicht durch - Schleichverkehr in Temmels eingedemmt

Hier geht’s vorerst nicht durch - Schleichverkehr in Temmels eingedemmt

Blockaden an zwei Zufahrten zur Moselstraße sollen den Schleichverkehr in Temmels eindämmen. Denn vor allem Kinder und Ältere sind gefährdet.

Temmels Die Baustelle auf der B 419 in Temmels sorgt auf vielen Seiten für Frust. Bei den Autofahrern vor allem im Berufsverkehr, wenn sie lange Wartezeiten vor den Ampeln in Kauf nehmen müssen. Aber auch bei den Menschen, die an der Moselstraße leben. Denn die nutzen die Fahrer gerne als Umleitung, um schneller voranzukommen - und zwar oft sogar viel schneller, als erlaubt ist (Tempo 30).
Am Montag haben sich Polizei, Landesbetrieb Mobilität (LBM), Verbandsgemeindewerke, Straßenverkehrsbehörde Konz und Vertreter der Ortsgemeinde die Lage vor Ort angesehen und waren offenbar schockiert vom Verhalten vieler Verkehrsteilnehmer. Die Konsequenz: Die Zufahrten zur Moselstraße von der Bundesstraße werden ab sofort gesperrt. So soll der Schleichverkehr verhindert werden. So heißt es aus der Verwaltung der Verbandsgemeinde Konz: "Von Konz aus kommend besteht ohnehin schon eine vorgeschriebene Fahrtrichtung geradeaus. Jedoch wird dies von sehr vielen Verkehrsteilnehmern genauso ignoriert wie das innerorts vorgeschriebene Tempo 30, so dass nun eine Sperrung der Zufahrten zum Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer - vor allem Kinder und ältere Menschen - notwendig ist." Die Zufahrten zur Moselstraße an den Ortseingängen in Richtung Konz und in Richtung Wellen werden mit Hilfe von Schwellen und Leitbaken nun so blockiert, dass eine Ein- und Ausfahrt nicht mehr möglich ist. Zudem werden in Richtung B 419 entsprechend Sackgassenschilder im Ort aufgestellt. Laut Michael Naunheim, Pressesprecher der VG Konz, soll die Gemeinde das bis spätestens heute erledigt haben.
Rund 15 000 Autos passieren die Baustelle täglich, viele davon sind Luxemburg-Pendler. Die Kosten für den neuen Kreisverkehr betragen etwa 2,2 Millionen Euro. Bis Ende Dezember 2017 soll die Baumaßnahme laut LBM abgeschlossen sein. Dann werden auch die Baken und Schwellen an der Moselstraße wieder verschwinden.