Hilfe fürs Leben der Kinder nach Tschernobyl

Hilfe fürs Leben der Kinder nach Tschernobyl

Merzig-Wadern. (red) Auch 25 Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl kümmern sich Saarländer um Kinder aus dem verstrahlten Gebiet. Rund 800 Kinder aus Weißrussland hat der Verein "Saarländische Kinderhilfe - Leben nach Tschernobyl" bereits zur Erholung ins Saarland geholt.



Nun sucht der Verein Gasteltern für den Sommer. Er organisiert während des Ferienaufenthalts zweimal pro Woche ein Treffen für die Gastfamilien. Am Samstag, 26 Februar, 1530 Uhr, gibt es im katholischenPfarrheim in Ommersheim eine Informationsveranstaltung zur Kindererholung im Sommer.

Informationen erhalten Interessierte bei Herbert Keilbach unter Telefon 06803/3438 oder per E-Mail herbert.keilbach@ gmx.de