Hin und weg vom Theater

Helfant. (red) Im Jahre 2007 trat die Helfanter Heimatbühnebei den "Spiegelbildern 2007", einer Kulturreihe der Großregion Saar-Lor-Lux und im Rahmen der Kulturhauptstadt Luxemburg in der Reihe "Mundart - Theater Festival" in der Glockengießerei in Saarburg auf.

Aus eigenem Engagement begannen die Theatergruppe Lenningen (Luxemburg) und die Helfanter Heimatbühne eine grenzüberschreitende Freundschaft. Als Stützpfeiler der kulturellen Helfanter Szene und aktiver Botschafter des 300 Seelen-Ortsteils gab die Helfanter Heimatbühne zwei Vorstellungen in Lenningen. Jetzt erfolgte der Gegenbesuch durch die Amicale Lenningen in Helfant. Dazu hatte die Heimatbühne die Bürger aus Esingen und Helfant zu einem kostenlosen Besuch eingeladen. Brillant agierten die Schauspieler aus Lenningen auf der Bühne. "Hopp a fort" lautete der Titel des fesselnden Stücks, und das Publikum war "hin und weg". Cécile Bellot, die Autorin des Lustspiels, spielte selbst in einer hervorragenden Weise. Das Publikum spendete lange Applaus.