Hintergründe zur Messerattacke weiter unklar

Hintergründe zur Messerattacke weiter unklar

Die Hintergründe zum mutmaßlichen Messerangriff in Konz-Karthaus sind auch am Tag nach der Tat noch völlig unklar. Die Polizei teilt mit, dass das 27-jährige Opfer direkt von einem Notarzt ins Krankenhaus gebracht wurde, nachdem es am Mittwochmorgen von zwei Männern in seinem Auto mit einem Messer angegriffen wurde (der TV berichtete).

Über den Gesundheitszustand des Opfers macht die Polizei weiter keine Angaben. Ob es bislang verwertbare Zeugenhinweise gegeben hat, teilt Polizeisprecher Karl-Peter Jochem aus "ermittlungstaktischen Gründen" ebenfalls nicht mit. Unklar ist auch, ob sich die Tat anders ereignet haben könnte, als die Polizei zunächst mittgeteilt hat. Die Kriminalpolizei ermittele noch. So lange wolle man sich nicht weiter zu dem Fall äußern. sekDie Polizei sucht weiter Zeugen. Hinweise an die Polizei in Konz, Telefon 06501/92680.Weitere Polizeimeldungen im Internet:volksfreund.de/blaulicht