Hinterlist

Zum Bericht "Knöllchen für Parksünder bei Eintracht-Heimspiel" (TV vom 26. Oktober):

Seit über 20 Jahren parke ich bei Heimspielen von Eintracht Trier an der Zurmaiener Straße. Ich erinnere an die Zeiten der Zweiten Bundesliga, wo diese beidseitig mit erheblich mehr als 126 Fahrzeugen beparkt war. Es störte keinen. Warum diese Aktion am 23. Oktober ohne Ankündigung gelaufen ist, kann ich mir nur mit einer gehörigen Portion Hinterlist erklären. So geht man nicht mit seinen Bürgern um. Mir tut die Eintracht leid. Was denen in letzter Zeit Knüppel vor die Beine geworfen worden sind.

Bernd Großkopf, Konz cus/ah

PARKEN