Historisches Spektakel

SAARBURG. (gkl) Man kennt sie aus historischen Filmen, die Businen. Mit ihnen wird optisch und akustisch effektvoll die Ankunft einer gekrönten Persönlichkeit verkündet. Personen von ‚Gottes Gnaden' werden am 20. August um 12 Uhr im Burgvorhof Saarburg nicht zu erwarten sein, aber auf den Klang dieser mittelalterlichen Trompeten wird man sich trotzdem freuen können.

Im Rahmen des Kunstprojektes "Siegfried 964/2006" gestaltet das Ensemble Buccina ein Konzert auf Instrumenten, die im heutigen Konzertbetrieb eigentlich kaum noch Verwendung finden. Die fünf Musiker des Bonner Ensembles lassen neben den Businen auch Ophikleiden, Naturtrompeten, Stierhörner und Feldpauken erklingen. Schon um 11 Uhr startet die Präsentation des Kunstprojektes, mit der die in Saarburg lebende Künstlerin Cordue an Siegfried I., Graf von Luxemburg, erinnern will, der 964 vom Trierer Erzbischof Heinrich Ländereien bei Saarburg erwarb und die Höhenfestung auf dem Inselberg errichten ließ. Cordue will mit ihrem Projekt die historischen und gegenwärtigen Verbindungen von Luxemburg und Saarburg beleuchten Veranstalter ist die VHS Saarburg in Kooperation mit dem Kultursommer Rheinland-Pfalz und den Mosel-Festwochen. Bei ungünstiger Witterung wird das Konzert in der Pfarrkirche St. Laurentius stattfinden. Nähere Informationen gibt es unter dem Link "Projekte" auf der Homepage www.vhs-saarburg.de.

Mehr von Volksfreund