Hitzefrei im Mai

Mit bestandenem Abitur verlassen wieder einige Mitglieder von Hitzefrei, der Schulband des Gymnasiums Hermeskeil, die Schule und somit auch die Band. Zuvor aber geben sie ihr Abschiedskonzert. Und zwar am Mittwoch, 13. Mai, 20 Uhr, in der Turnhalle des Gymnasiums.

Hermeskeil. Mit dem kommenden Unplugged-Konzert der Schulband des Gymnasiums Hermeskeil, Hitzefrei, am Mittwoch, 13. Mai, um 20 Uhr in der Turnhalle des Gymnasiums verabschieden sich Alina Berger, Christin Schneider (beide Gesang und Gitarre) sowie Felix Lorang (Sax) aus der Band.
Titel aus Rock- und Popmusik


Abschied für einige bedeutet zugleich Neuanfang für andere: Zum ersten Mal dabei sind Selma Haag, Marah Menth (beide Gesang) und Juliane Sperling (Gitarre), die zusammen mit den bereits bewährten Bandmitgliedern Denis Bengart (Bass), Inga Jessen (Keyboards), Laura Keil (Trompete), Jann Kolmsee (Posaune), Frank Lorenz (Gitarre), Tobias Rues (Sax), Robert Walgenbach (Keyboards und Akkordeon) und Maximilian Weiland (Schlagzeug) die neue Hitzefrei-Formation bilden. Für die Ton- und Lichttechnik verantwortlich zeichnen Patrick Ziller und Lukas Wingendorf. Die Leitung der Band liegt in den Händen von Andreas Steffens.
Die Titel des Konzertprogramms kommen aus (fast) allen Bereichen und Epochen der Pop- und Rockmusik. Und alle Titel haben eines gemeinsam: Sie sind ohne Ausnahme das Produkt ehrlicher musikalischer Handarbeit. Besonderes Merkmal der Band sind die zahlreichen mehrstimmigen Vokal- und Bläsersätze. Da ist für jeden Fan der Pop- und Rockmusik etwas dabei.
Veranstaltet wird das Konzert vom Förderverein des Gymnasiums. Der Eintritt zu dem etwa zweistündigen Konzert ist frei, Spenden zur Unterstützung der Arbeit der Schulband sind willkommen. red