Holländer zu Gast im Hochwald

Schön bunt und gespickt mit echten Hinguckern hat sich der Umzug des Karnevalsvereins Reinsfeld gestern durch den Ort geschlängelt. Etliche Karnevalisten aus den Nachbardörfern begleiteten den Zug.

 Auch eine als Holländer verkleidete Gruppe feiert beim Reinsfelder Umzug. TV-Foto: Ursula Schmieder
Auch eine als Holländer verkleidete Gruppe feiert beim Reinsfelder Umzug. TV-Foto: Ursula Schmieder

Reinsfeld. (urs) Die Hochwälder Karnevalsumzüge schlängeln sich meist am Karnevalswochenende durch die Orte. Doch in Reinsfeld geht die närrische Uhr anders. Dort startete der Umzug bereits gestern. 25 Gruppen, darunter fünf mit großen Wagen, bildeten den bunten Tross. Mit dem Prunkwagen des Karnevalsvereins Reinsfeld waren etliche Nachbarn wie Hermeskeil, Kell, Mandern, Grimburg, Lampaden oder Rascheid vertreten. Darunter himmlische Heerscharen samt Teufelchen, eine prächtig ausgestattete ägyptische Fraktion, Gäste aus Schwarzafrika, schwarze Panther aus dem Hochwald und Besuch aus dem All: Starwars-Krieger mit Schwertern und jeder Menge Anhang. Sie waren mit Lichtgeschwindigkeit durchs All geflogen, um sich über die schwache Versorgung des Orts mit schnellem Internet lustig zu machen. Die Frauengemeinschaft zeigte sich dem Andrang gewachsen. Köchinnen und Köche tischten ein internationales Menü auf: Kappes, Deppelabbes, Klees on Schales. Reinsfelder Käse wurde am Anfang des Zugs serviert. Heidi und der Ziegenpeter, mit Wagen und jeder Mengen Ziegen angereist, hatten aber auch ohne Stärkung ihren Spaß. Ein Hingucker war der Wagen der Feuerwehr.