Hollywood an der Saar

Unter dem Motto "Die Welt der Reichen und der Schönen, für uns ist Hollywood in Könen" schunkelten sich rund 400 Besucher der Kappensitzung dem karnevalistischen Finale entgegen. Der Karnevalsverein Könen "Riet Rous" zeigte auf der Bühne ein vielfältiges Programm.

 Die Tänzerinnen und Tänzer der Showtanzgruppe schwangen bei der Kappensitzung in Könen das Tanzbein. TV-Foto: Anke Scholz.
Die Tänzerinnen und Tänzer der Showtanzgruppe schwangen bei der Kappensitzung in Könen das Tanzbein. TV-Foto: Anke Scholz.

Konz-Könen. (as) Wen interessiert die chinesische Mauer, wenn er Könen an der Saar kennt? Für das "Könönia Duett" (Detlef Müller-Greis und Franz Orth) ist der Fall klar: Könen ist der schönste Fleck der Welt! Das bekräftigten rund 400 Besucher bei der Kappensitzung des Karnevalvereins Könen "Riet Rous" mit der Hymne "Könen an der Saar". "Die Welt der Reichen und der Schönen, für uns ist Hollywood in Könen" lautet das Motto der Narren in Könen. Extra Die Mitwirkenden: Sitzungspräsident: Wolfgang Kirchen, Kleines Tanzpaar, Kleine Garde (Trainerin: Elly Metzdorf), Büttenreden: Thorsten Hoffmann, Willi und Magret Wagner, Nachwuchs-Tanzmariechen: Alina Fahl (Trainerin: Sarah Maiwald), "Könönia Duett": Detlef Müller-Greis, Franz Orth, Showtanzgruppe (Trainerin: Sylvia Mangerich), Volleyballtruppe, Große Garde (Trainerinnen: Sarah Ernsdorf, Christine Zimmer, Petra Scheer), "Comedian Dissharmonists": Detlef Müller-Greis, Franz Orth, Ralf Kießlich, Gaston Terhes, Berthold Holderer, Wolfgang Kirchen, Männerballett (Trainer: Detlef Müller-Greis, Petra Scheer).